Donnerstag, 26. Dezember 2013

Paper Diamond (Papierdiamant) mit Anleitung

Hallo,

es ist nicht schwer, diesen Papierdiamanten herzustellen. 

Du brauchst ein viereckiges Stück Motivpapier bzw. Motivkarton. Je größer das Viereck ist, desto größer wird der "Diamant"  ;o)


Anleitung:

Die farbige Seite liegt unten, sobald du mit dem Falten anfängst ;o)


Von rechts nach links:

Auseinanderlegen und von unten nach oben:

Auseinanderlegen und diagonal von unten rechts nach oben links:

Auseinanderlegen und diagonal von unten links nach oben rechts:

Auseinanderlegen und die Seiten bis zur mittleren Linie falzen:

Auseinanderlegen und die Seiten bis zur mittleren Linie falzen:

Auseinanderlegen und die Seiten bis zur mittleren Linie falzen:

Auseinanderlegen und die Seiten bis zur mittleren Linie falzen:

So sieht es dann aus:

Du kannst Schleifen- bzw. Organzaband für die Seiten genauso gut nutzen, wie z. B. Stanzbordüren:

Ich habe die Stanz- und Prägeschablone 6002-0009 von Joy!Crafts genutzt und festgestellt, dass ich genau die Hälfte benötige ;o)
Also zur Hälfte knicken und durchschneiden.

Das halbe Stanzelement an die Seite kleben:

Und zwei Seitenelemente dann zusammenkleben. Die Bordüre in der Mitte verziert ja beide Seiten ;o)

So rundum verfahren ...

... bis an allen Seiten ...

... ein Element ist:

Von oben sieht es so aus:

Mit einer Nadel oder dem tollen Werkzeug von Joy!Crafts (6200-0025) zunächst an der einen Seite ein kleines Loch im oberen Bereich einstechen:

... dann auch auf der gegenüberliegenden Seite ein kleines Loch durchstechen:

Dünnes Band durchfädeln ...

... wer mag, füllt den Papierdiamenten jetzt noch z. B. mit Bonbons, Geld oder einem Gutschein ...

... dann kann der Diamamt z.B. mit einer Schleife verschlossen werden:

An den letzten zwei Seiten, die ich nicht komplett zugeklebt habe, habe ich jeweils in der Mitte noch ein kleines Gluedot angebracht, damit das Papier nicht so weit auseinandersteht.
Wer kein Gluedot hat, nutzt z. B. einen kleinen Klebepad oder etwas Kleber.
Diesen Schritt kann man machen - muss man aber nicht zwangsläufig ;o)

So sieht der Papierdiamant dann aus (innen lecker gefüllt):

Sie Seiten kann man nach eigenem Geschmack verzieren. Ich habe kleine Halbherzen genutzt.
Auch hübsch, wenn statt der Papierbordüre Schleifen- oder Organzaband verarbeitet wird.

An den Seiten können Stanzelemente, Ziersticker oder 3-D Motive geklebt werden.
Du weißt ja - beim Verzieren sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt und man kann alles nutzen, was einem gefällt und greifbar ist. Von Fotos über Federn und überhaupt ....  :o)

Ich mag Organza- und Schleifenbänder - daher darf bei mir abschließend keine Schleife fehlen :)

Dir und deiner Fantasie fällt bestimmt was ein, um einen wunderschönen Papierdiamanten zu gestalten ;o)
Dabei wünsche ich dir viel Spaß.

Material:

Joy!Crafts Stanz- und Prägeschablone 6002-0009

Joy!Crafts Stanz- und Prägeschablone 6002-0215

Joy!Crafts Stanz- und Prägeschablone 6002-0217

Joy!Crafts Papierblock "Baby Girl" 6011-0023

Joy!Crafts Organzaband 6300-0015

 
 Joy!Crafts Schleifenbinder 6200-0021

 Joy!Crafts Werkzeug 6200-0025
Joy!Crafts Schere 6200/0091

Joy!Crafts Kleber 6100/0495

Joy! Trouvaille 6200/0900
Kleine Plastikherzen

Ich wünsche dir einen tollen und kreativen Tag.

Viele Bastelgrüße
Bille

Meine Homepage: www.Billes-Bastelecke.de

Kommentare:

  1. Wow Bille, mal eine andere Art Faltboxen! Der Diamant sieht sooooo Klasse aus und eigentlich gar nicht schwer zu falten...
    Vielen lieben Dank für die Anleitung zu dieser genialen Box!
    Einen tollen zweiten Feiertag wünscht Dir ♥lichst die Eva

    AntwortenLöschen

Schön, dass du hier bist und mir eine Nachricht hinterlässt. Ich wünsche dir einen tollen, kreativen und glücklichen Tag.

Viele Bastelgrüße
Bille