Sonntag, 1. Mai 2016

Der Mai ist gekommen

Hallo Ihr Lieben,

 der Mai hat so viele Bräuche und Traditionen, wobei viele mit der auflebenden Natur und der Liebe zu tun haben.

Ich liebe Brauchtümer und Traditionen, darum habe ich hier einige zusammengestellt. Welche kennst du und was wird bei dir im Ort oder der Umgebung gemacht? Das interessiert mich und wenn du magst, kannst du mir gerne eine Information darüber schicken. Ich ergänze sie dann sehr gerne in diesem Beitrag.


Maistrauß / -kranz

Beim Spaziergang im Mai pflücken Maimädchen Blumen, Gräser und Kräuter, um sie zu einem Maistrauß oder -kranz zu binden.


Maibaumstellen

Birken (Maien) werden häufig als Maibaum genutzt, wobei der Maibaum nur aus einem Baumstamm besteht, der in einem Maibaumhalter befestigt wird und meistens von einem Maibaumkranz gekrönt wird.

Geschmückt wird der Maibaum mit Bändern und Girlanden in unterschiedlichen Farben, damit er schön bunt aussieht. Auch der Stamm kann mit z. B. Figuren, Wappen, Emblemen und Maibildern verziert werden. Das ist regional und von Gemeinde zu Gemeinde unterschiedlich.

Das Maibaumaufstellen erfolgt vor dem Maianfang und ist überwiegend eine öffentliche Veranstaltung, bei dem der Auftritt von Volkstanzgruppen und das Singen von Traditionsliedern nicht fehlen dürfen.


Maibaumstellen

Ein Höhepunkt beim Maifest ist das Maibaumsteigen, bei dem der Maibaum in möglichst kurzer Zeit erklommen werden soll.


Mailehen


Dieser Maibrauch dient dazu, junge Damen und Herren einander näher zu bringen, um aus ihnen Maipaare zu machen.


Maikönig

Das kann ein Amtsträger oder ein Vorsitzender eines Maifestvereins sein.


Maibräute

Maibräute sind die ledigen Mädchen eines Dorfes im heiratsfähigen Alter.


Maifrauenversteigerung

Der Maikönig gibt die Maibräute "zur Versteigerung" frei.


Maibursche

Ein lediger Mann, der nach Aufforderung des Maikönigs seine Maibraut "ersteigert" hat, und dem dadurch das vornehmliche Recht zusteht, seine Partnerin beim Maibaumfest (Maifest/Maifeier/Maikirmes) zum Tanz zu führen.


Maiherz

Wer seiner Liebsten seine Liebe beweisen möchte, schenkt ihr ein Maiherz.

Am Fenster der Liebsten kann ein sogenannter "Mai" in Form eines selbstgebastelten Maiherzens oder Bildes angebracht werden. Maiherzen bzw. Maibilder sind Bilder aus buntem Krepppapier oder gefärbtem Reis (Reisherzen).

Das Material wird dazu auf eine Styroporplatte oder Pappgrundlage gestreut. Für Maibilder werden aus Krepppapier kleine Röschen gedreht und diese werden auf dem Styropor oder der Pappe mosaikartik aufgeklebt. Wer Styropor wählt, nutzt bitte "Spezialkleber", damit das Styropor sich nicht zusammenzieht ;o)

Die Größe des Maiherzens bleibt jedem selber überlassen. Es können Motive des Maibrauchtums, Tier- oder Dorfmotive genutzt werden und meist beinhaltet es auch den Namen bzw. das Initial der Liebsten.


Wonnemonat Mai

Mit Blick auf den Kalender stellen wir fest, dass es im Mai viele Feiertage gibt.

1. Mai "Tag der Arbeit"
Viele nutzen diesen freien Tag in der Gemeinschaft für einen Maiausflug oder eine Maiwanderung.
5. Mai "Christi Himmelfahrt" & "Vatertag"
8. Mai "Muttertag"
15. Mai "Pfingstsonntag" & 16. Mai "Pfingstmontag"


Maienlieder

Viele Lieder widmen sich dem Thema Mai. Sehr bekannt ist das Maienlied "Der Mai ist gekommen"



Maibilder

Ich selber liebe es, zu Fotografieren und darum gefällt mir der Brauch, Maibilder aufzunehmen, sehr gut.

Maibilder zeigen die blühende Natur, wobei ein beliebtes Motiv das Maigrün der Birken- und Buchenblätter im Mai ist.

Ohne das im Detail gewusst zu haben, kann ich das bestätigen, da ich während eines schönen Spaziergangs u. a. dieses Bild gemacht habe   ;o)



Walpurgisnacht & Tanz in den Mai


Die Walpurgisnacht ist ein traditionelles Fest am 30. April. Der Name leitet sich von der heiligen Walburga ab, deren Gedenktag bis ins Mittelalter am Tag ihrer Heiligsprechung am 1. Mai gefeiert wurde.

In der Walpurgisnacht (oder Hexennacht) kann man mancherorts mit einem Hexenhut bekleidete "Hexen" ums Hexenfeuer tanzen sehen.

Wegen der Gelegenheit zu Tanz und Geselligkeit hat die Walpurgisnacht am 30.04. auch Einzug als "Tanz in den Mai" gefunden.


Für alle, die noch mehr über Maibräuche lesen möchten, habe ich einen schönen Linktipp zu Maibrauch.de. Und ich freue mich riesig über jeden Maibrauch, den du kennst, der bei euch durchgeführt wird oder der dir am besten gefällt.
(Meine Fragen dazu: Ich habe im Internet die Beschreibung für "Maibräute" gefunden, aber nicht für Maimädchen. Weißt du, wer Maimädchen sind? Sind das Maibräute?Kennst du das Mailehen und macht ihr das bei euch im Ort?)  



Lass es dir gut gehen und hab' eine schöne Zeit.



"Es liegt in deiner Macht,

dass dein Leben glücklich dahinfließt."

 ~ Marc Aurel ~ 



Ich wünsche dir und deinen Lieben einen schönen Wonnemonat Mai.

Viele Bastelgrüße
Bille

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass du hier bist und mir eine Nachricht hinterlässt. Ich wünsche dir einen tollen, kreativen und glücklichen Tag.

Viele Bastelgrüße
Bille