Samstag, 11. Februar 2017

Anleitung für eine raffinierte, viereckige Z-Karte

Hallo ihr Lieben,

heute habe ich eine tolle und einfache Anleitung für die Herstellung einer viereckigen Z-Karte für euch.


Diese Kartenform habe ich am 1. Februar 2017 auf "Channel 21" gesehen, als Angelika Wagener Joy!Crafts Produkte vorgestellt hat und auch mal wieder auf das Basteln mit Tipps einging *freu* - was ich bei Shoppingsendern schon echt vermisst und deshalb auch gar nicht mehr geschaut hatte.

Und weil mir die Form so gut gefällt, teile ich die Anleitung sehr gerne mit euch.

So kannst du dir eine viereckige Z-Karte ganz einfach selber gestalten


Einen 15 x 30 cm Papierstreifen zur Hälfte und die Vorderseite nochmal zur Hälfte falten. Das ergibt die Z-Form der Karte, von der sie ihren Namen hat:


Motivpapier (in den Maßen gem. Foto) zuschneiden und auf den Kartenrohling kleben. Diesen Vorgang nennt man "Matten":


Einen weiteren (15 x 30 cm) Papierstreifen in der Hälfte zerschneiden und von einem Streifen 4 cm abschneiden:


Tipps: Das 4 cm große Reststück eignet sich gut als kleiner Anhänger - dazu einfach oben zwei Ecken abschneiden und in der Mitte ein kleines Loch stanzen. Und aus dem 30 cm "Rest" kannst du das Element für eine zweite Z-Karte gestalten    ;o)

Den 7,5 x 26 cm Streifen zur Hälfte und eine Seite nochmal zur Hälfte falten - das ergibt wieder eine Z-Form:


Das Papier matten mit Motivpapier in den auf dem Foto beschriebenen Maßen:


Auf der Rückseite von diesem Streifen doppelseitiges Klebeband an den gekennzeichneten Flächen anbringen und die Schutzfolien entfernen: 


Den Papierstreifen auf die Kartenvorderseite kleben:


Dabei aufpassen, dass sich die Karte noch öffnen lässt:


Ein Motivbild aussuchen und zum matten ein etwas größeres Stück weißes Papier zuschneiden. Mein Motiv ist 7,5 x 7,5 cm groß, also habe ich ein 8 x 8 cm Stück aus weißem Tonkarton geschnitten. Das Element auf die Kartenvorderseite kleben:


Hier sieht man gut, woher die Karte ihren Namen hat:


Meine fertig verzierte Z-Karte:







Jahaaa - und damit sind wir auch schon wieder am Ende der Anleitung und jetzt liegt es an dir, diese Kartenform vielleicht auch einmal nachzubasteln. Ich wünsche dir ganz viel Spaß dabei und eine schöne Zeit.

Viele Bastelgrüße
Bille

www.Billes-Bastelecke.de


PS: Für alle Interessierten gibt es jetzt noch die Materialangaben und wer ganz am Ende dieses Beitrages schaut, der sieht noch zwei Inspirationen für Babykarten, die ich als Z-Karten gestaltet habe   ;o)

Material von Joy!Crafts:


Papier:
8099/0261 Joy!Crafts Leinenkarton (weiß, 200g,  15 x 30 cm)
6011/0515 Joy!Crafts Motivpapier "Spring" (A4, doppelseitig bedruckt)
6011/0383 Joy!Crafts Motivpapier "Lavender" (15 x 30 cm)
Schablonen:
6002/0764 Joy!Crafts Schmetterlingsecke
6002/0771 Joy!Crafts Blume (klein)
6002/0700 Joy!Crafts Schubkarre & kleine Blüten
Einfärben:
C0290002 Winsor&Newton Aquamarker von Joy!Crafts
Werkzeug:
6200/0025 Joy!Crafts Werkzeugstift
6200/0028 Joy!Crafts Cutter
6200/0054 Joy!Crafts Heißklebepistole (6500/0218 Ersatzklebestangen)
6200/0900 Joy!Trouvaille (Stanz- & Prägemaschine in DIN A4 Größe)
Kleber:
6500/0217 Joy!Crafts Leimstift
6500/0003 Joy!Crafts Abstandpads (2 mm hoch, 5 x 5 mm breit)
6500/0102 Joy!Crafts doppelseitiges Klebeband (6 mm breit)
6100/0495 Joy!Crafts Paper Blossoms Kleber


Joy!Crafts Artikel kannst du in meinem Onlineshop KreativDsein kaufen


Durch einen Klick auf mein Logo gelangst du direkt zu meinem Shop



www.kreativdsein.de


Bastel dir Lebensfreude!


Zwei schöne Baby Z-Karten Inspirationen für dich



Für diese zuckersüßen Karten habe ich den tollen Motivpapierblock "Little Miracle" von Joy!Crafts mit der Artikelnummer 6011/0384 genutzt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass du hier bist und mir eine Nachricht hinterlässt. Ich wünsche dir einen tollen, kreativen und glücklichen Tag.

Viele Bastelgrüße
Bille