Mittwoch, 1. Januar 2014

Bollerwagen mit Anleitung

Hallo,

ich wünsche dir, das du auch so einen schönen Start in das Neue Jahr hattest, wie Guido und ich.

Viele machen heute einen Neujahrsrundgang mit ihren Nachbarn und dafür passend habe ich einen kleinen Bollerwagen gebastelt  :o)


Für alle, die auch einen kleinen Bollerwagen gestalten möchten, habe ich die Anleitung mit 23 Bildern Schritt für Schritt fotografiert  :o)

So geht's:

Ein 10 x 8 cm großes Stück Motivpapier zuschneiden und alle Seiten bei je 2 cm falten.
Tipp: Ein Falzbrett hilft zum falzen der Seiten - geht schnell und sorgt für gerade Linien.

Alle vier Seiten keilförmig einschneiden:

Auf der farbigen Seite Kleber an allen vier Ecken anbringen:

Die Schachtel zusammenkleben. Vier kleine Büroklammern fixieren den Motivkarton, bis der Kleber getrocknet ist und du hast die Hände frei   ;o)

Wenn an den Seiten mal ein mm übersteht, kannst du den mit einer Schere abschneiden. Beginne aber an der gegenüberliegenden Seite - so ist es einfacher, den Rand gerade hinzubekommen:

Und schon hast du die Seite schön angeglichen und sie ist gerade:

Die Räder für den Bollerwagen werden aus Knöpfen gestaltet.
Dafür habe ich je 4 Knöpfe mit dem Durchmesser von 1 cm und vier mit dem Durchmesser von 1,9 cm genutzt. Eine besonders schöne Wirkung erzielst du, wenn du zwei verschiedene Farben nutzt  ;o)

Ein nekkischer Akzent  ist, wenn du Faden in den kleineren Knopf verknotest.

So geht's:

Vier 8 cm lange Fäden (z. B. von Wolle oder Stickgarn) zuschneiden.

Von unten durch ein Loch fädeln:

Von oben in das gegenüberliegende Loch führen - also diagonal - und darauf achten, dass beide Bandenden ungefähr gleich lang sind:

Das obere Bandende von unten durch das Loch fädeln und ganz durchziehen:

Das gegenüberliegende Band wird von unten durch das letzte freie Loch gefädelt und ebenfalls ganz durchgezogen:

Die Bandenden verknoten und mit einer Schere auf die gewünschte Länge kürzen:

Klebe den kleinen Knopf mit dem Band (möglichst) zentriert auf den größeren Knopf.
Tipp: Eine Heißklebepistole eignet sich hervorragend   ;o)

Insgesamt brauchst du vier Räder:

Jetzt fehlt noch eine Umrandung für den Bollerwagen. Ich habe mich für die Stanz- und Prägeschablone 1201-0026 von Joy!Crafts (Lin & Lene Design) entschieden und diese zwei Mal aus dem weißen Leinenkarton von Joy!Crafts (8099-0001) gestanzt.

Du kannst natürlich auch z. B. Schleifen- bzw. Organzaband, Ziersticker oder eine andere schöne Bordürenschablone nuzten   ;o)

Meine erste Bordüre reicht für drei Seiten aus:




Bei der zweiten Bordüre kannst du dich dann entscheiden, welche Baumelemente du für die vierte Seite nutzen willst.

Da ich weißen Leinenkarton gestanzt habe, wurde dieser mit Chalks (~Kreide) eingefärbt:

Nachdem alle vier Seitenelemente (von beiden Seiten!) coloriert wurden, können drei Elemente schon mal von innen in den Bollerwagen geklebt werden.
Ein schmales Seitenteil bleibt noch offen!

Jetzt geht es an die Gestaltung vom Griff.

So geht's:

Wenn du doppelseitig bedruckten Motivkarton nutzt, brauchst du nur einen 10 x 1 cm langen Streifen.

Ich habe einseitig bedruckten Motivkarton genutzt und einen 20 x 1 cm langen Streifen zugeschnitten, den ich in zur Hälfte zusammengeklebt habe.

Tipp: Die Ränder mit z. B. Stempelfarbe einfärben, damit man keinen weißen Rand hat. Ich habe die Farbe braun gewählt.

Den Bogen über die Tischkante ziehen, damit er sich schön wölbt:

Den Papierstreifen auf einen dünnes, rundes Element (z. B. Schaschlikspieß, Zahnstocher, dünnen Stift, Pinselstiel, ...) rollen:

Der so gestaltete Griff wird jetzt von innen - zentral - an der schmalen Seite fixiert ...

... und mit dem letzen Stanzelement von innen überklebt:

An beiden Seiten die "Knopfräder" bis zu Hälfte befestigen (ich habe die Heißklebpistole genutzt):

So sieht mein Bollerwagen (ungefüllt) aus:

Und so mit leckeren Bonbons gefüllt:

Jahaaa - und da Sicherheit an erster Stelle steht,

darf natürlich die Rückseite nicht fehlen   :)

Auf zwei rote Pailetten habe zwei kleine, weiße Halbperlen geklebt:

Material:

Joy!Crafts Stanz- und Prägeschablone 1201-0026 (Lin & Lene Design)

Joy!Crafts Motivkarton (je Design ein Motivbogen mit und einer ohne Glitter, DIN A4) 8011-0552

Joy!Crafts Leinenkarton (weiß) 8099-0001

 Joy!Crafts "Decorative Chalks" 6200-0205

 Joy!Crafts selbstklebende Halbperlen (weiß) 6020-0001
 
 4 Knöpfe (Durchmesser 1 cm)
4 Knöpfe (Durchmesser 1,9 cm)
4 Büroklammern (zum Befestigen der Seiten während der Kleber trocknet)
Heißklebepistole
Schaschlikspieß (oder: Zahnstocher, Pinselstiel, dünnen Stift, ...)

Basiszubehör, das ich nutze:

Joy! Trouvaille 6200/0900 (Eine Stanz- und Prägemaschine in DIN A4 Größe)

Joy!Crafts Schere 6200/0091

 Joy!Crafts Kleber 6100/0495
 Joy!Crafts Werkzeug 6200/0025 
Die Spitze ist hervorragend geeignet, um das Papier - auch an den dünnen Stellen - aus den Metallschablonen herauszudrücken   ;o)
 Ich wünsche dir einen tollen und kreativen Tag.

Viele Bastelgrüße
Bille

Meine Homepage: www.Billes-Bastelecke.de

Kommentare:

  1. WOW, liebe Bille, das ist ja sagenhaft, was Du für tolle Ideen hast. Der Bollerwagen sieht Super aus und wieder mal gar nicht schwer ihn nach zu basteln. Vielen Dank für Deine Anleitung. Ich habe es geschafft und Dein Minibook fast nach gebastelt. Nochmals Danke für die Anleitung.

    Ich wünsche Dir und Deinem Guido auch ein glückliches und gesundes neues Jahr.

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Vielen lieben Dank für die ausführliche Beschreibung!
    Ich wünsche Dir und Deinen Lieben ein glückliches und gesundes neues Jahr.
    Liebe Grüße
    Diana

    AntwortenLöschen

Schön, dass du hier bist und mir eine Nachricht hinterlässt. Ich wünsche dir einen tollen, kreativen und glücklichen Tag.

Viele Bastelgrüße
Bille