Sonntag, 5. Januar 2014

Sockenschneemann, Sockenrobbe & Eierwärmer aus Socken

Hallo,

wenn ich mal am Video schauen bin, dann kann ich mich wirklich im Nirvana verlieren und die Zeit rennt nur so dahin *seufz*. Nur gut, dass man immer mal wieder was tolles findet  :o)




Diesen Sockenschneemann habe ich am 03.01.2014 bei Jus4SweetZ auf You Tube gesehen und meinst du, wir hatten weiße Socken??? *grnpf* Also am Samstag noch schnell ein Paar (und mehr *grinz*) gekauft und Reis und überhaupt.

Aber dann konnte es endlich losgehen *freu*

Kaum hatte ich ihn "fast" fertig (Gesicht fehlte noch), hatte ich in Guido gezeigt und er war total begeistert *gar-nicht-mal-so-überrascht-bin* und meinte gleich mal "Ja, und jetzt einen Eisbären"

Ja - Nä - is klar ne!
Einen EISBÄREN?!?   DEN soll er sich mal selber basteln  :)

 Wir hatten dann noch so verrückte Ideen mit Frankenmann (so mit Schrauben durch den Kopf, weil Guido ja eher in der "Rollerszene" unterwegs ist und einer schwarz gestickten Zick-Zack-Narbe), die wir dann aber wieder (erst mal?) verworfen haben, weil sich das so gruselig angehört hat.

Während ich den Fotoapparat für meinen ersten Sockenschneemann gesucht habe, kam mir die Idee mit einer Sockenrobbe  :D

Gesagt, getan - und hier ist meine selbstdesignte Robbe ... ich liebe sie, weil sie einfach nur oberknuffig ist *schwärm*




 Vor langer Zeit hatte ich mir kleine Teddybärennasen gekauft - diese bieten sich jetzt optimal an *g* Dazu zwei kleine, schwarze Halbperlen und natürlich darf Streuglimmer (fixiert mit Haarspray) nicht fehlen ;o)  Die Schnurbarthaare habe ich aus schwarzen Tonkarton zugeschnitten.

 Und aus dem oberen Rest der Socke habe ich noch eine Mütze gestaltet, die z. B. auch als Eierwärmer dienen kann *g*



Hmmm - wenn man das Gummi von innen anbringt und die Socke dann wieder umstülpt, hat man bestimmt eine schöne Kochmütze  ;o)

Meinen Sockenschneemann hast du ja oben schon gesehen und hier ist das Anleitungsvideo dazu:


Die wichtigsten Infos aus dem Video:

1 weiße Socke
Reis (zum füllen)
3 Stecknadeln mit Köpfen (für Augen und Nase), Tipp: Für die Nase könnte z. B. auch ein kleiner Pompon oder ein Stück Zahnstocher, der orange angemalt wurde, genutzt werden.
Gummibänder
Schere
Dekomaterial wie z. B. andersfarbige Stoffe (Reste reichen), Knöpfe, ...

Für meine Deko des Sockenschneemanns habe ich Halbperlen (schwarz für Augen und organge für Nase) genutzt, die ich mit Flüssigkleber angebracht habe. Die Schneeflocke am Mützenrand ist ein Brad, auf das ich zentriert eine Halbperle geklebt habe.

An den Knöpfen habe ich noch weißes Band verknotet, bevor ich sie mit Heißklebepistole angebracht habe. Da ich Organzaband als Schal und Mützenband genutzt habe, habe ich zunächst schmales, weißes Spitzenband um die Gummibänder geknotet, damit man durch das Organzaband ja nicht das farbige Gummiband sieht ;o)

Abschließend über das ganz Glimmer gestreut und mit etwas Haarspray fixiert  :o)   Herrlich!
Auch, wenn ich jetzt in Bezug auf Glimmern mit dem Schneemann konkurieren kann *lach*

Ich wünsche dir einen schönen und kreativen Tag.

Viele Bastelgrüße
Bille

Meine Homepage: www.Billes-Bastelecke.de

Kommentare:

  1. Na das ist ja mal eine tolle Idee!!Und Du hast sie wirklich klasse umgesetzt, alle Varianten. Ich finde die Mütze besonders goldig und man sieht keineswegs, dass ein Socken-Rohling dahinter steckt.


    LG die hippe

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Bille, dein Schneemann und deine Robbe sind total entzückend geworden, gefallen mir ausgezeichnet. Danke auch für das Video,
    lg helli

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Bille,
    deine Schneemänner sehen toll aus, danke für´s zeigen.
    L.G.KarinNettchen

    AntwortenLöschen
  4. Die Robbe ist soooooooooo süüüüüüüß geworden.
    Werd ich mir auch merken.
    Damke für Deine klasse Ideen.

    Gruß BAstelfeti

    AntwortenLöschen

Schön, dass du hier bist und mir eine Nachricht hinterlässt. Ich wünsche dir einen tollen, kreativen und glücklichen Tag.

Viele Bastelgrüße
Bille